Ihr Spezialist für PROFIBUS- und PROFINET-Systeme!

Ihre Profibus- und Profinet-Spezialisten

Aktive Netzwerkkomponenten

Timo Knoblich
Mike Zimmermann
Daniela Bural




Die Verdrahtung eines Profibus folgt der Norm EIA RS-485. Diese schreibt vor, dass nicht mehr als 32 Teilnehmer an einem Kabel angeschlossen werden dürfen. Ebenso wird die maximale Kabellänge, abhängig von der eingestellten Bitrate beschränkt: Für eine Baudrate von 12 MBit/s zum Beispiel auf 100 Meter. Diese Einschränkung ist begründet durch Verzerrungen der Signale auf dem Kabel unter anderem durch die Leitungskapazitäten. Diese Leitungskapazitäten werden durch Stichleitungen und mangelhafte Stecker noch weiter vergrößert. Die Folge: die Signalqualität verringert sich, und die Anfälligkeit der Übertragung auf Störungen wird erhöht.

Um die Leitungslänge zu vergrössern, bietet der PROFIBUS den Einsatz von Repeatern an. Man redet in diesem Zusammenhang von Segmenten. Das heisst, das ein Repeater ein ankommendes PROFIBUS Segment "verstärkt", indem er die Signale des einen Segmentes nimmt und auf dem anderen Segment wieder sendet. Standardrepeater sind genaugenommen keine PROFIBUS Repeater, sondern RS485 Repeater, die unter Umständen sogar ein gestörtes Signal auf das andere Segment weitergeben.

Die PROCENTEC Repeater dagegen sind richtige PROFIBUS Repeater. Sie verfügen über einen Mikroprozessor, der das PROFIBUS Bit sehr oft abtastet und auf dem anderen Segment das Signal komplett neu generiert und aussendet (Bit-Regenerierung). Sie bilden damit sozusagen eine Barriere gegen elektrische Störungen wie z.B. EMV, Kurzschlüsse.

Folgende Produkte können wir Ihnen anbieten:

Der Repeater B1 erhöht die Signalstärke und überwacht die Daten permanent auf Glitches, die er dann digital ausfiltert.

Eine flexible Alternative für einen Repeater Backbone bieten ProfiHubs. Die Funktionalität eines transparenten 5-fach-Repeaters mit galvanisch getrennten Kanälen ermöglicht den Aufbau von Netzwerkstrukturen mit verlängerten Stichleitungen. Die ProfiHubs A5, B5 und C5 frischen die auf einem Kanal eingetroffenen Nachrichten auf und leiten sie an alle anderen Kanäle weiter.

Letzte Teilnehmer abzuschalten, zu entfernen oder zu ersetzen vereinfacht ein Terminator T1, durch eine redundante Stromversorgung. Er verfügt zudem über eine aktive Messtelle und besitzt Diagnose LEDs um den Status der Stromversorgung anzuzeigen.